Wummernde Beats und flotte Sprüche: Zum gemütlichen Dösen eignet sich diese Folge garantiert nicht. achtercast verlässt nämlich die gewohnte Umgebung und begibt sich vom Freizeitpark auf die Kirmes. Die Außenreporter melden sich mit ihren Eindrücken vom Hamburger Winterdom, philosophieren über das Angebot an Attraktionen und die Bedeutung von Rekommandeuren. Im achtercast-Studio legen Micha & Stefan dann mit einer #achtercast8 ihrer liebsten Fahrgeschäfte auf der Kirmes nach. Und sie beantworten die wirklich wichtigen Fragen: Was hat die LED für die Kirmes getan? Was kostet ein kleines Fahrgeschäft? Und kann man Attraktionen auch im Freizeitpark von Hand steuern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.