Freizeitparkfans sind ein seltsames Völkchen: Sie sind, mit Saisonpass bewaffnet, die treuesten Besucher, regen sich aber sehr schnell über Kleinigkeiten auf – und teilen das auf diversen Wegen auch mit. Wie groß ist dabei ihr Einfluss auf den normalen Tagesgast? Und kann es sein, dass manch Park mittlerweile versucht, die Saisonkartenbesitzer loszuwerden? Den Schritt ist Disneyland in Kalifornien nämlich schon gegangen. Außerdem: Gröna Lund zeigt, wie man einen B&M Inverter platzsparend unterbringt. Noch viel mehr Infos findet ihr auf achtercast.de

Comments (1)
  1. Dieses rumkritteln an absoluten Details wird von den Fans ja immer gerne damit begründet, dass der Parkmuggel es “unterbewusst” wahrnimmt und somit einen schlechten Gesamteindruck vom Park hat. Warum würde sich Disney denn sonst so eine Mühe geben und alles bis ins kleinste Fitzelchen durchgestalten? Ich bin da durchaus skeptisch.

    Wie passend, dass ihr ausgerechnet in der Folge, die ich heute gehört habe den ESC erwähnt. Schließlich war euer Podcast heute die Pause in meinem seit Dienstag andauernden Eurovision-Medienkonsum.

    Und: Kino ist nicht tot! (hoffe ich)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.