In achtercast Folge 6 nehmen wir euch mit nach Polen ins Energylandia. Der noch junge Park – Eröffnung war erst 2014 – besitzt mittlerweile 15 Achterbahnen (Nummer 16 soll noch 2020 öffnen) und kann sich mit Fug und Recht „Achterbahnhauptstadt Europas“ nennen. Aber funktioniert der Park bloß nach dem Konzept „Masse statt Klasse“, oder finden sich hier auch echte Perlen?

Außerdem: Die Knuffelberen in Walibi Holland sind wieder los: Nach Untamed fahren sie jetzt Kettenkarussell – aber welche soll ihre nächste Attraktion sein?

Ist Energylandia noch aufzuhalten?

Der bei uns noch recht unbekannte Park wächst und wächst und wächst: Unterstützt von EU-Geldern zur Strukturstärkung der Region kommen jedes Jahr mehrere Attraktionen und Achterbahnen hinzu. Auch ein parkeigenes Hotel und die Erweiterung des im Park integrierten Wasserparks sind in Planung.

achtercast Folge 6: Wie bewerten wir das Energylandia?

Ist es gut, wenn ein Freizeitpark so schnell expandiert? Energylandia geht in den letzten Jahren tatsächlich hin zu mehr Thematisierung und einzigartigen Achterbahnen und weg von Standardware. Diese Entwicklung ist sehr positiv. Wenn die Verantwortlichen in Zukunft anfangen, auch außerhalb von Polen ordentlich Werbung zu machen, dürfte sich so manch anderer europäischer Park umgucken.

Ein Trip nach Polen kann sich lohnen.

Wer Achterbahnen liebt, der sollte das Energylandia im Blick behalten. In achtercast Folge 6 erfahrt ihr, was Micha & Stefan vom Park halten und was sie bei ihrem Besuch im September 2018 dort erlebt haben.

Der Energylandia Song geht ins Ohr, bleibt im Kopf.

Zur Einstimmung solltet ihr euch den Energylandia Song anhören. 😜

Übrigens: Wisst ihr schon, welche Achterbahnen die beiden Podcaster in Deutschland am besten finden?

Comments (1)
  1. toller Beitrag/Podcast über das (mir noch relativ unbekannte) Energylandia 👍🏼😊 gerne mehr Beitrage über vielleicht Geheimtipps oder verworfene Freizeitpark Planungen/Pläne. Freue mich jede Woche über eine neue Folge/neuen Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.